Bier-Rekorde


 

Rund um das Bier wurden im laufe der Jahre zahlreiche Rekorde aufgestellt. So kürte man beispielsweise neben dem stärksten Bier auch das älteste und teuerste sowie die älteste heute noch tätige Brauerei.

 

Das stärkste Bier der Welt, gemessen an seinem Alkohol- und Stammwürze-Gehalt, ist laut dem Guinness Buch der Rekorde aus dem Jahre 1994 das „Vetter 33“ welches zu Silvester 1987 von dem Braumeister Rudolf J. Kasper gebraut wurde. In einer Wette mit dem Inhaber des Brauhauses Vetter, Herr Vetter, wollte Kasper beweisen, dass er das stärkste Bier der Welt herstellen könne, was ihm dann auch gelang.

 

Das „Vetter 33“ hat einen Alkoholanteil von etwa 38 Volumenprozent. Das stärkste Bier Deutschlands ist der „Donnerbock“ mit einem Alkoholgehalt von etwa 12 Volumenprozent.

 

Schon vor mehreren tausend Jahren stellten die Menschen in Mesopotamien ihr eigenes Bier her und tranken es aus großen Krügen, von denen man Scherben aus dem Jahre etwa 3500 fand. An den Scherben befanden sich Calciumoxalat- Rückstände welche sich damals im Gerstenbier befanden. Das wohl teuerste Bier der Welt ist der Abst-Trunk aus der im Allgäu gelegen Klosterbrauerei Irsee. Das Bier macht hier einen besonderen Brauprozess durch und wird in speziell entwickelten und per Hand gefertigten Steingut-Flaschen über mehrere Monate gelagert. Der Abst- Trunk erreicht so seinen individuellen Geschmack und ein Stammwürze von mehr als 22 Prozent. Ein Liter von dem wertvollen Bier kostet etwa 18 € und ist nur in wenigen Gaststuben und Kneipen in Deutschland zu erhalten.

 

Einen besonderen Rekord für die im bayrischen Freising gelegene Brauerei Weihenstephan, denn sie ist die älteste noch heute tätige Brauerei der Welt. Vor fast tausend Jahren, begannen die Mönche des damaligen Benediktinerkloster mit dem brauen von Bier und bis heute befindet sich die Brauerei auf dem Weihenstephaner Berg. Obwohl die technischen und ökonomischen Grundlagen sich im laufe der letzten Jahrhunderte stark änderten blieb der Brauprozess weitestgehend erhalten und so wird noch heute in Weihenstephan eines der beliebtesten Biere Deutschlands produziert.