Radler


Der Radler ist das älteste Biermischgetränk, was in jedem Gasthaus und in jeder Kneipe seinen Platz hat. Besonders Frauen oder Sportler lieben dieses  Bier-Mischgetränk.

 

Der Radler wird je nach Wunsch oder Lokal anders gemischt. Halb Bier und halb Zitronenlimonade. Noch bis in die 90er Jahre des 20. Jahrhunderts wurde der Radler aus seinen einzelnen Bestandteilen frisch gemischt.

 

Fertige Biermischgetränke fallen nicht unter das Reinheitsgebot von Bier und müssen deswegen als eine Art Alkopop vertrieben werden. Das Reinheitsgebot regelt die Inhaltsstoffe von Bier und stellt bestimmte Zutaten als unabänderlich da. Neben der Mixtur aus Bier und Zitronenlimonade, wird auch in einigen Gebieten als Alster, eine Mischung aus Bier und Orangenlimonade verstanden. Die fertigen Biermischgetränke, die man als Radler bezeichnet, haben zum Teil auch andere Limonade Anteile. Seinen Namen hat das Bier wegen seiner gelblich hellen Farbe des gleichnamigen Flusses.